Creativity

Innovation

Originality

Imagination

 

Salient

Salient is an excellent design with a fresh approach for the ever-changing Web. Integrated with Gantry 5, it is infinitely customizable, incredibly powerful, and remarkably simple.

Download
Samstag, 18 Mai 2024 12:19

Bundeskanzler Scholz besucht Hochwassergebiete im Saarland

Saarbrücken Saarbrücken fot: pixabay

Innerhalb von 24 Stunden hat es im Saarland stellenweise mehr geregnet als im gesamten Monat April. Die Folge waren Überflutungen und Erdrutsche, die große Schäden verursachten. Bundeskanzler Olaf Scholz ist am Samstag ins Saarland gereist, um sich ein Bild von der Lage zu machen und den Betroffenen Unterstützung zuzusichern.

Hochwasserlage im saarländischen Kleinblittersdorf

Bundeskanzler Olaf Scholz traf am Samstagmittag in der Gemeinde Kleinblittersdorf ein, die besonders stark vom Starkregen betroffen war. Begleitet wurde er von der saarländischen Ministerpräsidentin Anke Rehlinger (SPD). Die ursprünglich geplante Wahlkampfveranstaltung der SPD in Saarbrücken wurde aufgrund der Ereignisse abgesagt.

Scholz äußerte in Kleinblittersdorf seine Betroffenheit über die Gewalt der Natur und betonte die Notwendigkeit, sich auf solche Ereignisse vorzubereiten. Er lobte die Zusammenarbeit der Einsatzkräfte und die Unterstützung zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer. „Auf so etwas werden wir immer wieder angewiesen sein“, sagte der Kanzler.

Schadenserfassung und finanzielle Hilfen

Scholz und Rehlinger sicherten den betroffenen Bürgerinnen und Bürgern staatliche Unterstützung zu. Zunächst müsse jedoch ein Überblick über die entstandenen Schäden gewonnen werden. Die saarländische Landesregierung hatte bereits in der Nacht zum Samstag erste Schritte für finanzielle Hilfen eingeleitet. „Damit keine Zeit verloren geht, hat die Landesregierung kurzfristig Beschlüsse gefasst, durch die Hilfe bereitsteht, um entstandene Schäden zu beheben“, erklärte Rehlinger. Konkrete Summen konnten jedoch noch nicht genannt werden.

Einsätze der Rettungskräfte

Das Lagezentrum in Saarbrücken verzeichnete bislang über 3000 Polizei - und Rettungseinsätze im gesamten Bundesland. Die Polizei registrierte bis zum frühen Samstagmorgen rund 1000 Einsätze, hinzu kamen mehr als 2400 Einsätze von Feuerwehren und anderen Hilfsorganisationen. Seit 1.00 Uhr stiegen die Pegelstände zumindest nicht mehr, wie ein Sprecher des Lagezentrums mitteilte, dennoch blieben die Rettungskräfte im Großeinsatz.

Bei einer Evakuierungsaktion wurde eine Person verletzt, die ins Wasser gefallen und anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde. Ihr Zustand war zunächst unbekannt. Videos zeigten Autos, die zur Hälfte im Wasser standen, Wohnwagen, die im Hochwasser feststeckten, sowie zahlreiche überflutete Straßen. Gebäude wurden notdürftig mit Sandsäcken geschützt, teilweise standen ganze Straßenzüge unter Wasser.

Meteorologische Hintergründe und weitere betroffene Gebiete

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) maß stellenweise mehr als 100 Liter Regen pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden. Zum Vergleich - im gesamten April fielen im Saarland rund 74 Liter Regen pro Quadratmeter - bereits ein Sechstel mehr als normalerweise in diesem Monat. Diese enormen Niederschlagsmengen überforderten die Flüsse und die Infrastruktur, wie eine DWD - Meteorologin erläuterte.

Auch im benachbarten Rheinland - Pfalz waren Städte vom Dauerregen betroffen. Keller und Straßen liefen voll, Bäume stürzten um. Viele kleinere Bäche und Flüsse traten über die Ufer. Die Deutsche Bahn meldete massive Beeinträchtigungen und Ausfälle im Zu - und Schienenersatzverkehr in Rheinland - Pfalz und im Saarland. Von nicht notwendigen Reisen ins Saarland wurde abgeraten.

Quelle: SPIEGEL Panorama

  • Kontroverse um Bürgergeld für Ukrainer in Deutschland
    Kontroverse um Bürgergeld für Ukrainer in Deutschland

    Die Debatte über die Angemessenheit der Bürgergeldzahlungen an ukrainische Geflüchtete in Deutschland hat neue Intensität erreicht. Michael Stübgen, der Brandenburger Innenminister und Vorsitzende der Innenministerkonferenz, hat sich kritisch zu den Zahlungen an wehrfähige ukrainische Männer geäußert. Seine Kritik reiht sich in eine wachsende Besorgnis ein, die sowohl politisch als auch gesellschaftlich diskutiert wird.

    Geschrieben am Sonntag, 16 Juni 2024 11:48
  • Die Friedenskonferenz in der Schweiz und die klare Position Deutschlands
    Die Friedenskonferenz in der Schweiz und die klare Position Deutschlands

    Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Friedenskonferenz in der Schweiz hat Bundeskanzler Olaf Scholz die Unterstützung Deutschlands für die Ukraine bestätigt. Diese Unterstützung erfolgt in einer Zeit erhöhter diplomatischer Aktivitäten und Versuche, den Konflikt in der Ukraine zu deeskalieren. Scholz äußerte sich im Rahmen eines Interviews mit Markus Preiß, dem Leiter des ARD - Hauptstadtstudios, und stellte klar, dass Deutschland an der Seite der Ukraine steht und die von Russland unter Präsident Wladimir Putin gemachten Vorschläge für den Beginn von Friedensgesprächen nicht ernst zu nehmen sind.

    Geschrieben am Samstag, 15 Juni 2024 09:40
  • Europawahl 2024 - ein Überblick über die Wahlverfahren und - prognosen
    Europawahl 2024 - ein Überblick über die Wahlverfahren und - prognosen

    Mit der Öffnung der Wahllokale in Deutschland hat die Wahl zum Europäischen Parlament begonnen, die Teil der zweitgrößten Wahl der Welt ist. Insgesamt 720 Sitze in Straßburg stehen zur Verfügung, und Hunderte Millionen Menschen aus allen 27 EU - Staaten sind aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Diese Wahl ist entscheidend, da sie nicht nur die politische Landschaft Europas für die nächsten Jahre bestimmen wird, sondern auch über die Zukunft der Europäischen Kommission entscheidet.

    Geschrieben am Sonntag, 09 Juni 2024 10:54
  • Die verschärfte Abschiebedebatte in Deutschland  
    Die verschärfte Abschiebedebatte in Deutschland   

    Die Diskussion um Abschiebungen aus Deutschland in Länder wie Afghanistan und Syrien hat in den letzten Wochen deutlich an Schärfe zugenommen. Insbesondere seit der tödlichen Messerattacke auf einen Polizisten in Mannheim steht das Thema erneut im Zentrum der öffentlichen Debatte. Verschiedene politische Lager fordern eine Wiederaufnahme der Rückführungen, die seit der Machtübernahme der Taliban 2021 vorübergehend gestoppt wurden.

    Geschrieben am Samstag, 08 Juni 2024 11:19
  • Erkundung der globalen Amazon-Marktplätze
    Erkundung der globalen Amazon-Marktplätze

    Die Expansion Ihres Unternehmens auf internationale Märkte durch die Nutzung der globalen Amazon-Marktplätze kann eine bedeutende Wachstumschance darstellen. Der Verkauf auf den verschiedenen internationalen Plattformen von Amazon ermöglicht es Ihnen, ein breiteres Publikum zu erreichen, Ihre Einnahmequellen zu diversifizieren und neue Märkte zu erschließen.

    Geschrieben am Montag, 03 Juni 2024 09:26
  • Gedenken an Walter Lübckem - Kassel
    Gedenken an Walter Lübckem - Kassel

    Vor fünf Jahren wurde Walter Lübcke, der Regierungspräsident von Kassel, in einer tragischen Nacht vom 1. auf den 2. Juni von einem Rechtsterroristen ermordet. Dieses Ereignis markierte einen dunklen Moment in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, denn Lübcke war der erste Politiker in der Nachkriegszeit, der aufgrund seiner politischen Überzeugungen von einem Rechtsextremisten getötet wurde. Die Tat löste landesweit Entsetzen aus und wurde zum Symbol für die Gefahren, die von rechtsextremer Gewalt ausgehen.

    Geschrieben am Sonntag, 02 Juni 2024 12:14
  • Hochwasser im Süden Deutschlands nach extremen Regenfällen
    Hochwasser im Süden Deutschlands nach extremen Regenfällen

    Im Süden Deutschlands herrschen gegenwärtig dramatische Zustände. Nach anhaltenden und extremen Regenfällen wurden in vielen Flussgebieten historische Höchststände der Pegel erreicht. Stefan Laps, ein Experte des ARD - Wetterkompetenzzentrums, erläutert, dass diese ungewöhnlich starken Niederschläge eine direkte Folge einer speziellen Wetterkonstellation rund um die Alpen sind. Innerhalb kürzester Zeit fielen lokal bis zu 160 Liter Regen pro Quadratmeter - Mengen, die normalerweise über einen ganzen Monat verteilt niedergehen.

    Geschrieben am Samstag, 01 Juni 2024 12:07
  • Die Bedeutung maßgeschneiderter Kabelbäume für die Industrieautomatisierung
    Die Bedeutung maßgeschneiderter Kabelbäume für die Industrieautomatisierung

    Erfahren Sie, wie maßgeschneiderte Kabelbäume die Effizienz und Zuverlässigkeit der Industrieautomatisierung verbessern und den Technologiewandel vorantreiben.

    Geschrieben am Montag, 27 Mai 2024 15:46
  • 75 Jahre Grundgesetz - Fest der Demokratie in Berlin  
    75 Jahre Grundgesetz - Fest der Demokratie in Berlin   

    Deutschland feierte den 75. Jahrestag der Verabschiedung des Grundgesetzes mit einem dreitägigen „Fest der Demokratie“ in Berlin. Ziel dieser Veranstaltung war es, das Bewusstsein für die Werte der Demokratie, Freiheit und des Rechtsstaates zu stärken. Die Feierlichkeiten sollten mit einem großen Konzert am Sonntagabend abgeschlossen werden, an dem bekannte Künstler wie die Fantastischen Vier und Lena Meyer - Landrut teilnahmen.

    Geschrieben am Sonntag, 26 Mai 2024 14:45
  • Vorbereitung auf Macrons Staatsbesuch in Deutschland  
    Vorbereitung auf Macrons Staatsbesuch in Deutschland   

    Vor dem geplanten Staatsbesuch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Deutschland, unterstreichen Experten die zunehmenden Spannungen zwischen den beiden Ländern. Das politische und kulturelle Verhältnis, das einst durch den Élysée - Vertrag von 1963 gefestigt wurde, scheint unter den aktuellen politischen Leitungen eine merkliche Abkühlung zu erfahren. Der Fokus liegt dabei auf den unterschiedlichen politischen Strategien und wirtschaftlichen Interessen, die insbesondere seit dem Amtsantritt des deutschen Bundeskanzlers Olaf Scholz hervortreten.

    Geschrieben am Samstag, 25 Mai 2024 13:55