Creativity

Innovation

Originality

Imagination

 

Salient

Salient is an excellent design with a fresh approach for the ever-changing Web. Integrated with Gantry 5, it is infinitely customizable, incredibly powerful, and remarkably simple.

Download
Mittwoch, 12 Januar 2022 16:24

COVID-19: Save the Childrens neuer digitaler Fortbildungskurs für Kita-Mitarbeitende kommt Kindern zugute

COVID-19: Save the Childrens neuer digitaler Fortbildungskurs für Kita-Mitarbeitende kommt Kindern zugute pixabay

Die COVID-19-Pandemie und ihre Folgen sind noch lange nicht vorüber. Auch bei uns in Deutschland sind Kinder und Jugendliche besonders stark von pandemiebedingten Belastungen betroffen.

Aus diesem Grund setzt sich die Kinderrechtsorganisation Save the Children hierzulande verstärkt dafür ein, Kinder in diesen schwierigen Zeiten so gut wie möglich zu unterstützen und startet jetzt einen digitalen Fortbildungskurs für Fachkräfte in Kindertagesstätten und Grundschulen.

Schon im März beginnt das neue bundesweite Projekt von Save the Children Deutschland: ein circa dreiwöchiger digitaler Fortbildungskurs für 480 Teilnehmende zur Unterstützung und Begleitung von Kindern im Alter von fünf bis acht Jahren. Das Projekt ist seit Oktober letzten Jahres in Planung und kann durch die Finanzierung einer Summe von EUR230.400 im Rahmen des Programms "AUF!leben - Zukunft ist jetzt" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung nun verwirklicht werden.

"Studien belegen, dass die psychosoziale Belastung während der Pandemie unverhältnismäßig gestiegen ist und dazu führt, dass Kinder langfristig in ihren Bildungschancen benachteiligt werden", sagt Marion Zirngibl, Teamleiterin für Bildung in den Deutschen Programmen von Save the Children. "Es ist uns wichtig, Kinder durch qualifiziertes pädagogisches Personal zu helfen, resilient und selbstwirksam zu werden, sodass Bildungsgerechtigkeit von einem Schlagwort immer mehr zur Realität wird."

Aus einer Analyse von Save the Children von mehr als 13.000 Kindern in 46 Ländern im letzten Jahr, ging hervor, dass der Corona-Lockdown weltweit zu einem besorgniserregenden Zuwachs an Fällen von Depressionen, Angstzuständen, Einsamkeit und sogar Selbstgefährdung bei Kindern geführt hat. Zudem wirkt die Pandemie als Verstärker bereits zuvor bestehender Ungleichheiten und Entwicklungsrisiken.

Der Übergang von der Kita in die Schule ist eine sensible Entwicklungsphase für Kinder und kann zusätzlich Belastungen auslösen, besonders wenn Pandemie-Einschränkungen dazu kommen. Das Wegfallen von verlässlichen Strukturen, sozialem Lernen und Sprachförderung kann Kindern den Start in die Schulzeit erschweren und zu dauerhaften negativen Auswirkungen führen.

Pädagogische Fachkräfte in Kindertagesstätten und Grundschulen stehen vor der Aufgabe, Kinder in dieser wichtigen Entwicklungsphase zu stärken. Dazu braucht es neben Wissen zu Ursachen, Auswirkungen und Bewältigungsmöglichkeiten für Krisen auch Handlungskompetenz. Ziel der Fortbildung ist es also, diese Fähigkeiten auf ganzer Linie zu stärken.

Wie lassen sich psychische Belastungen bei Kindern erkennen? Welche Risiko- und Schutzfaktoren gibt es für Kinder in den unterschiedlichen Entwicklungsphasen? Welche Faktoren lassen sich dabei beeinflussen? Die Teilnehmenden gehen innerhalb des Kurses mit konkreten Vorhaben in die Praxisphase und probieren erarbeitete Handlungsoptionen aus. Im Anschluss werden die Erfahrungen gemeinsam reflektiert und es gibt Raum für vertiefenden Austausch.

"Kinder haben ein Recht auf Bildungschancen und ein Recht darauf, gesund aufzuwachsen. Dafür setzen wir uns weltweit ein, ob in Uganda oder Afghanistan", sagt Florian Westphal, Geschäftsführer von Save the Children Deutschland. "Aber das gilt auch für Deutschland, wo die Pandemie viele Kinder ebenfalls zurückwirft, besonders die sowieso schon benachteiligten. Dieser Fortbildungskurs ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung, um die Rechte von Kindern auch hierzulande zu stärken."

Ein weiterer wichtiger Schritt wäre es in den Augen von Save the Children Deutschland, einen langfristigen Fokus auf psychosoziale Unterstützung, Kinderrechte und Kinderschutz in Bildungseinrichtungen zu setzen, um die Chancengerechtigkeit zu fördern, selbst nachdem die Corona-Notmittel zum Ende dieses Jahres ausgelaufen sind. Denn die Pandemie ist noch lange nicht vorbei und die Auswirkungen werden uns noch lange begleiten.

Über Save the Children:

Im Nachkriegsjahr 1919 gründete die britische Sozialreformerin Eglantyne Jebb Save the Children, um Kinder in Deutschland und Österreich vor dem Hungertod zu retten. Heute ist die inzwischen größte unabhängige Kinderrechtsorganisation der Welt in rund 120 Ländern tätig. Save the Children setzt sich ein für Kinder in Kriegen, Konflikten und Katastrophen. Für eine Welt, die die Rechte der Kinder achtet. Eine Welt, in der alle Kinder gesund und sicher leben und frei und selbstbestimmt aufwachsen und lernen können - seit über 100 Jahren.

  • Kontroverse um Bürgergeld für Ukrainer in Deutschland
    Kontroverse um Bürgergeld für Ukrainer in Deutschland

    Die Debatte über die Angemessenheit der Bürgergeldzahlungen an ukrainische Geflüchtete in Deutschland hat neue Intensität erreicht. Michael Stübgen, der Brandenburger Innenminister und Vorsitzende der Innenministerkonferenz, hat sich kritisch zu den Zahlungen an wehrfähige ukrainische Männer geäußert. Seine Kritik reiht sich in eine wachsende Besorgnis ein, die sowohl politisch als auch gesellschaftlich diskutiert wird.

    Geschrieben am Sonntag, 16 Juni 2024 11:48
  • Die Friedenskonferenz in der Schweiz und die klare Position Deutschlands
    Die Friedenskonferenz in der Schweiz und die klare Position Deutschlands

    Vor dem Hintergrund der bevorstehenden Friedenskonferenz in der Schweiz hat Bundeskanzler Olaf Scholz die Unterstützung Deutschlands für die Ukraine bestätigt. Diese Unterstützung erfolgt in einer Zeit erhöhter diplomatischer Aktivitäten und Versuche, den Konflikt in der Ukraine zu deeskalieren. Scholz äußerte sich im Rahmen eines Interviews mit Markus Preiß, dem Leiter des ARD - Hauptstadtstudios, und stellte klar, dass Deutschland an der Seite der Ukraine steht und die von Russland unter Präsident Wladimir Putin gemachten Vorschläge für den Beginn von Friedensgesprächen nicht ernst zu nehmen sind.

    Geschrieben am Samstag, 15 Juni 2024 09:40
  • Europawahl 2024 - ein Überblick über die Wahlverfahren und - prognosen
    Europawahl 2024 - ein Überblick über die Wahlverfahren und - prognosen

    Mit der Öffnung der Wahllokale in Deutschland hat die Wahl zum Europäischen Parlament begonnen, die Teil der zweitgrößten Wahl der Welt ist. Insgesamt 720 Sitze in Straßburg stehen zur Verfügung, und Hunderte Millionen Menschen aus allen 27 EU - Staaten sind aufgerufen, ihre Stimmen abzugeben. Diese Wahl ist entscheidend, da sie nicht nur die politische Landschaft Europas für die nächsten Jahre bestimmen wird, sondern auch über die Zukunft der Europäischen Kommission entscheidet.

    Geschrieben am Sonntag, 09 Juni 2024 10:54
  • Die verschärfte Abschiebedebatte in Deutschland  
    Die verschärfte Abschiebedebatte in Deutschland   

    Die Diskussion um Abschiebungen aus Deutschland in Länder wie Afghanistan und Syrien hat in den letzten Wochen deutlich an Schärfe zugenommen. Insbesondere seit der tödlichen Messerattacke auf einen Polizisten in Mannheim steht das Thema erneut im Zentrum der öffentlichen Debatte. Verschiedene politische Lager fordern eine Wiederaufnahme der Rückführungen, die seit der Machtübernahme der Taliban 2021 vorübergehend gestoppt wurden.

    Geschrieben am Samstag, 08 Juni 2024 11:19
  • Erkundung der globalen Amazon-Marktplätze
    Erkundung der globalen Amazon-Marktplätze

    Die Expansion Ihres Unternehmens auf internationale Märkte durch die Nutzung der globalen Amazon-Marktplätze kann eine bedeutende Wachstumschance darstellen. Der Verkauf auf den verschiedenen internationalen Plattformen von Amazon ermöglicht es Ihnen, ein breiteres Publikum zu erreichen, Ihre Einnahmequellen zu diversifizieren und neue Märkte zu erschließen.

    Geschrieben am Montag, 03 Juni 2024 09:26
  • Gedenken an Walter Lübckem - Kassel
    Gedenken an Walter Lübckem - Kassel

    Vor fünf Jahren wurde Walter Lübcke, der Regierungspräsident von Kassel, in einer tragischen Nacht vom 1. auf den 2. Juni von einem Rechtsterroristen ermordet. Dieses Ereignis markierte einen dunklen Moment in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, denn Lübcke war der erste Politiker in der Nachkriegszeit, der aufgrund seiner politischen Überzeugungen von einem Rechtsextremisten getötet wurde. Die Tat löste landesweit Entsetzen aus und wurde zum Symbol für die Gefahren, die von rechtsextremer Gewalt ausgehen.

    Geschrieben am Sonntag, 02 Juni 2024 12:14
  • Hochwasser im Süden Deutschlands nach extremen Regenfällen
    Hochwasser im Süden Deutschlands nach extremen Regenfällen

    Im Süden Deutschlands herrschen gegenwärtig dramatische Zustände. Nach anhaltenden und extremen Regenfällen wurden in vielen Flussgebieten historische Höchststände der Pegel erreicht. Stefan Laps, ein Experte des ARD - Wetterkompetenzzentrums, erläutert, dass diese ungewöhnlich starken Niederschläge eine direkte Folge einer speziellen Wetterkonstellation rund um die Alpen sind. Innerhalb kürzester Zeit fielen lokal bis zu 160 Liter Regen pro Quadratmeter - Mengen, die normalerweise über einen ganzen Monat verteilt niedergehen.

    Geschrieben am Samstag, 01 Juni 2024 12:07
  • Die Bedeutung maßgeschneiderter Kabelbäume für die Industrieautomatisierung
    Die Bedeutung maßgeschneiderter Kabelbäume für die Industrieautomatisierung

    Erfahren Sie, wie maßgeschneiderte Kabelbäume die Effizienz und Zuverlässigkeit der Industrieautomatisierung verbessern und den Technologiewandel vorantreiben.

    Geschrieben am Montag, 27 Mai 2024 15:46
  • 75 Jahre Grundgesetz - Fest der Demokratie in Berlin  
    75 Jahre Grundgesetz - Fest der Demokratie in Berlin   

    Deutschland feierte den 75. Jahrestag der Verabschiedung des Grundgesetzes mit einem dreitägigen „Fest der Demokratie“ in Berlin. Ziel dieser Veranstaltung war es, das Bewusstsein für die Werte der Demokratie, Freiheit und des Rechtsstaates zu stärken. Die Feierlichkeiten sollten mit einem großen Konzert am Sonntagabend abgeschlossen werden, an dem bekannte Künstler wie die Fantastischen Vier und Lena Meyer - Landrut teilnahmen.

    Geschrieben am Sonntag, 26 Mai 2024 14:45
  • Vorbereitung auf Macrons Staatsbesuch in Deutschland  
    Vorbereitung auf Macrons Staatsbesuch in Deutschland   

    Vor dem geplanten Staatsbesuch des französischen Präsidenten Emmanuel Macron in Deutschland, unterstreichen Experten die zunehmenden Spannungen zwischen den beiden Ländern. Das politische und kulturelle Verhältnis, das einst durch den Élysée - Vertrag von 1963 gefestigt wurde, scheint unter den aktuellen politischen Leitungen eine merkliche Abkühlung zu erfahren. Der Fokus liegt dabei auf den unterschiedlichen politischen Strategien und wirtschaftlichen Interessen, die insbesondere seit dem Amtsantritt des deutschen Bundeskanzlers Olaf Scholz hervortreten.

    Geschrieben am Samstag, 25 Mai 2024 13:55